Hyperkino.com

das Filmarchiv von Chris Mennel

Hallo. Dieses Archiv ist im Aufbau bis gefühlt 2020. Die Filme liegen vor, doch sie müssen noch eigenständig vertont werden. Der Kauf von Rechten für Fremdmusik würde mich ruinieren.

Allgemein wird es Filme ohne Sprache geben - die klappen in jedem Land und sind der Grund für die Wahl der .com- Domain.

Etwa ein Drittel meiner Filme hat dann so viel Deutsch als Anteil, dass ich sie nicht im Ausland anbiete.

Wegen der enormen technischen Entwicklung des Filmens wird es drei Kategorieren geben:

- meine 16-mm- und Super-8-Filme bis etwa 1980. Es reizt, diese Filme als Celulloid-Filme für Aufführungen weiter bereit zu halten.

- alle Filme, die ich für das klassische Fernsehformat 600 x 800 Pixel gedreht habe. Das wandert über VHS > SVHS > Video8 > Video Hi8 bis zu mini-DV, von 1980 bis 2009.

- Full-HD-Filme dann ab 2009
.......................................

Obiges war das Logo der Fernsehsendung "Kino in Baden-Württemberg" bei SAT 1 regional, die ich in den Neunzigern moderierte.     Impressum:

Zur Partnerseite: Hyperkino.de

 Kurzfilme im klassischen Format: "Kurz und Knackig".

Abende mit Full-HD-Filmen in deutscher Sprache: "Gedanken über Kunst", "Philisophischer Spaziergang" und "Filmpoesie".

"Endlosfilme" - Werke, die sich auf einen Kontext freuen mit Musikbands, Theater, gestalteten Räumen.

Dreifachprojektionen in Full HD - hier zwei Angebote mit eigener Homepage; es gibt Weiteres:
"Vom Wasser zum Feuer" und
"Was im Kopf steckt / Face to Face".

Ein Spielfilm ist auf No-Budget-Ebene fertig: "Ignatius - die Feueroper".

Mit Filmen auf Tour: Filmmusik live