Workshop
Home ] [ Workshop ] Marktstand ] Denker ] Wortfront ] Schoner ] Moddy ] Bühne ] Buch ] Filme ] Virtuelles ] Shedhalle ] Geschichte ] Sprachen ] Impressum ]

 

Projekt Kunstcomputer: Workshops mit der Wunderwaffe

Angeboten werden derzeit:

Second Message - wir erstellen Stereogramme

Texturen - wir modellieren und drucken teilweise 3-D-Skulpturen

Screen-Saver-Snapshots - Kunst rund um den Bildschirmschoner

Mutations - Malerei und Fotografie verschmelzen zu einem persönlichen Porträt
   

Mosaikbild • Backgrounds • Stereogramme • Live • Erfindung

Neun Terminals können derzeit angeboten werden. Also Chris stellt neun gleiche Computer samt Peripherie auf, schon mit Workshop-Inhalt bestückt.

Der "Workshop" ist kein "Unterricht"! Chris sitzt selbst an einem Computer und bastelt "als Teilnehmer". Es gibt Zettel, auf denen eine Übersicht und kurze Anleitungen stehen: "Was bieten die Kunstcomputer heute"? 

Es gibt Workshops ohne Geräusch:

Tag der Fraktale

Tag der Mosaikbilder

Tag der Stereogramme

Tag der Fotoaufarbeitungen

Und da ist "Der Workshop mit Geräusch":

Da wird als Besonderheit die Musiksoftware "Bugs" erprobt und "Meine Symphonie". Auch klassische Computer-Sequenzer und -Sampler gibt es. Auf einem einzelnen Hochleistungscomputer wird vielleicht auch die Software "Ludwig" betrieben.

Bevorzugt wird eine Aufstellung der Computer im Kreis mit den Bildschirmen zur Mitte. Wer um sich schaut, sieht also, was die andern gerade am Bildschirm machen. Die Menschen im Kreis sollen auf Hockern sitzen, drehbar. Dann wird man nicht nur Rücken sehen :-)