Bundesverband für Jugendvideoarbeit (BVJA)

Home ] Konzept ] Spielfilm ] Trickfilm ] [ VJ-Filme ] Dokumentarfilm ] Mitgliedschaft ] Vorstand ] Satzung ] Kontakt ]
 

BVJAButt.gif (587 Byte)

Das Förderthema des BVA e.V. 2011:

Die Kunst des aufgezeichneten Lichtes - Virtual Jockeys zeigen musikalische Bilder

Das neue Gerät in der Videoarbeit, das innerhalb weniger Jahre von exklusiv nach volkstümlich in seinen Preisen purzelte, ist der Videoprojektor - der Beamer.

Und während 1998 gerade mal in einer Handvoll Diskotheken Deutschlands schon Beamer im Einsatz waren und Bilder zur Tanzmusik an die Wände warfen, ist das heute Standard.

Die Filme, die da gezeigt werden, sind teilweise neu und mit nichts vorhergehendem vergleichbar:

- sie haben keinen Anfang, kein Ende und dauern lange

- es sind "Verbrauchswerke", die oft pro Abend und je nach Musik neu aus einem Vorrat von Filmmaterial erstellt werden

Wir finden diese VJ-Werke interessant und wunderbar und möchten hierzu

- eine VJ-Filmdatenbank aufbauen

- Beispielhafte Werke zeigen und besprechen