Computer
Home ] Handarbeit ] [ Computer ] Atelier ] Obermoschel ] Impressum ]

 

Diese Bilder, bei aller Vielfalt, sind Kämpfe und nicht Dekoration. Ich will Wesentliches aus Objekten, Landschaften und Menschen malerisch hervorholen. Ich suche in der realen Szene ihre Transzendenz.

16 Maler ] Landfahrt ] KI-Kunst ] KI-Apps ] KI-Exzess ] Volkskunst ]

Drei Frauen, wartend     Gemälde nach einem Foto von Chris Mennel im "Hotel Europa" in Prag, 2012

Eine Armee von wirklichkeisnahen Malern kann heute "Das Exakte Gewünschte" malen. Sie haben dazu den Dialog mit der Fotografie perfektioniert. Üblicherweise wird die fotografierte Vorlage auf die Leinwand projiziert.

Im Kitsch-Bereich gibt es das anonyme Umgekehrte: "Schick uns dein Foto, und eifrige Maler erstellen dir ein Ölbild".

Jenseits von Auftragsmalern in einem fernen Land am Fließband sehe ich Weiterentwicklungen des "Plotters" - Maschinen, die den Pinsel oder zumindest eine Airbrush-Düse nach Fotovorgabe, übersetzt von einem Computer, schwingen.

Im ersten Schritt dürften das übereinander gemalte einfarbige Plotter-Arbeitsgänge sein, mit einem Ergebnis, dass sich an den Vierfarbendruck anlehnt. Ich würde mich aber nicht wundern, wenn auch schon computergesteuerte Maschinen existieren, die z.B. eine Woche lang geduldig auf einem Kleinbereich nach dem andern Farbgemische Schritt für Schritt auf eine Fläche auftragen.

Meine "Computergemälde" warten scheinbar auf diese Maschinen. Für mich ist aber bereits der Entwurf eines solchen Gemäldes ein fertiges Bild. Ich biete es auf Leinwand an, ein edler Druck mit dichtem Pigment. Das ist preislich günstig.